Entfernung von Plaque (Zahnbelag)

Entfernung von Plaque (Zahnbelag)

Plaque ist eine gelbliche klebrige Schicht, die sich auf den Zähnen und dem Zahnfleisch bildet und die an der Verbindung des Zahnfleisches und der Zähne zu sehen ist. Bakterien aus der Plaque und dem Zahnstein umwandeln Kohlenhydrate aus der Nahrung (z.B. Zucker) in die Säure, die die Zähne demineralisiert und somit wird Karies verursacht. Tägliche Reinigung der Zähne mittels der Zahnbürste und der Zahnseide entfernt Plaque und kann die Ansammlung auf den Zähnen verhindern. Der Zahnstein kann auch die Reizungen des Zahnfleisches (Gingivitis) verursachen, so dass es rot, empfindlich wird und häufig blutet. In einigen Fällen trennt sich das Zahnfleisch von den Zähnen (sie ziehen sich ein), so dass Platz gelassen wird, um mit Bakterien und Eiter zu füllen. Wenn dieser Zustand nicht behandelt wird, können die Knochen rund um die Zähne vergehen. Die Zähne können locker werden und müssen wegen Parodontose, meistens bei den Erwachsenen, entfernt werden. Die richtige ausgewogene Ernährung kann das Vergehen der Zähne und Parodontose verhindern. Internationale Zahnmedizinische Föderation (FDI World Dental Federation) promovierte die Lebensmittel wie rohes Gemüse, Joghurt, Käse oder Obst als Nahrung, die gesund für die Zähne, was auch von der American Dental Association (ADA) bestätigt wurde.

Verwendung der Zahnseide ist ein sehr wichtiges Element der Mundhygiene, weil sie Plaque und Zahnstein entfernt und dabei die Auflösung der Nahrung, die zwischen den Zähnen steckengeblieben wurde, verhindert. Die Auflösung der Nahrung und der Zahnstein verursachen die Reizungen des Zahnfleisches und führen häufig zu Zahnfleischbluten. Saure Nahrung auf den Zähnen kann die Zähne demineralisieren, manchmal auch Karies verursachen. Gründliche Reinigung mittels Zahnseide wird mindestens einmal pro Tag empfohlen, vorzugsweise vor dem Zähneputzen, so dass die Zahnpasta leicht zwischen den Zähnen durchdringen kann und dabei ihre Remineralisierung unterstützen und den Zahnfleischrückgang-und Erkrankungen, sowie Karies an den Flächen zwischen den Zähnen verhindern kann.

Es wird empfohlen, genügend Faden, in der Regel 25 cm oder mehr von 8 cm bis 10 cm des gespannten Fadens, der zwischen den Zähnen läuft, zu verwenden. Der Faden wird dann um den Mittelfinger und / oder Zeigefinger, mit der Unterstützung des großen Daumens gewickelt. Der Faden wird straff gespannt und wird dann vorsichtig auf und ab zwischen jedem Zahn gezogen. Es ist wichtig mit der Zahnseide unterhalb der sichtbaren Oberfläche durchzulaufen, indem man die Zahnseide, um jeden Zahn verdreht, anstelle der Bewegungen nach oben und nach unten, auf das Zahnfleisch, das empfindlicher ist als die Zähne. Zahnfleischbluten ist üblich bei der ersten Verwendung der Zahnseide, wird aber mittlerweile hart werden. Man soll den unbenutzten Teil des Fadens für jeden Zahn einzeln verwenden. Das Entfernen des Fadens zwischen den Zähnen erfordert die gleiche Bewegung "hin und her" wie bei der Verwendung des Fadens, indem man sanft den Faden entlang der Zwischenräume zwischen den Zähnen führt.

Back to top